Bomben einfach selbst gebaut

– lassen Sie’s krachen!

Autoritäre Vorgesetzte, schlampiges Reinigungspersonal, unfreundliche Fahrkartenkontrolleure, vorlaute Schwiegereltern, Amerikaner – sie machen nur Ärger. Als wäre das Leben nicht schon stressig genug. Oft wünscht man sich dann eine große Bombe, um die nervigen Mitmenschen mit einem großen Knall einfach in die Luft zu jagen. Sie kennen das sicherlich auch.

Aufgrund der vielen Anfragen nach Bombenbauanleitungen an unser sprengstoffverliebtes und einziges weibliches Redaktionsmitglied und aufgrund des allgemeinen Bedarfs an Terroranschlägen nennen wir Ihnen hier die besten Bomben mitsamt einer detaillierten Bauanleitung. Alle Bomben haben wir auf Effektivität und leichten Nachbau getestet.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachbau!

 

Kalorienbombe

Die Kalorienbombe eignet sich hervorragend für Anschläge auf einzelne Personen, mit gewissem Aufwand sind aber auch kleine Gruppen prima zu beseitigen. Die Hauptwirkung liegt im hohen Kaloriengehalt. Nach regelmäßigem Verzehr dieser ‚Bombe‘ wird die zu beseitigende Person an allerlei Krankheiten, wie beispielsweise Herzverfettung oder Arterienverkalkung, dahinscheiden. Bis dieses Ereignis eintritt, ist jedoch viel Geduld gefragt. Praktisch ist, dass diese Bombe nicht direkt nachweisbar ist.

Das brauchen Sie:

Zucker
Sahne
Schokolade

Links die Zutaten, rechts die fertige Kalorienbombe
Links die Zutaten, rechts die fertige Kalorienbombe

Die Schokolade reiben Sie in feine Stückchen. Rühren Sie den Zucker und die Schokoraspeln in die Sahne ein und schlagen Sie alles mit einem Handrührgerät zu einer schaumigen Krem. Das Ganze platzieren Sie gut sichtbar an dem Ort, an dem sich Ihr Opfer am meisten aufhält. Um die Wirkung zu verstärken, können Sie die Krem mit zerlassenem Butterschmalz übergießen.

 

Eisbombe

Für kleinere Personenkreise eignet sich die Eisbombe hervorragend. Auch sie ist kaum nachweisbar. Den Opfern werden durch diese Bombe starke Erfrierungen zugefügt, oft tritt der Tod durch Unterkühlung ein. Je nach Größe der Eiswürfel besteht auch die Möglichkeit, dass das Opfer schlicht erschlagen wird.

Das brauchen Sie:

Eiswürfel
eine Handvoll Silvesterknaller

Auch hier: vorher, nachher
Auch hier: vorher, nachher

Versehen Sie die Silvesterknaller mit einer Zündvorrichtung. Diese dienen später als Treibladung, um das Eis großflächig zu verteilen. Verpacken Sie die Eiswürfel mitsamt der Silvesterknaller in einem Plastikbeutel. Sehen Sie von Speiseeis ab, dies ist meist zu schwach gekühlt. Außerdem stünde man vor der Wahl der Geschmacksrichtung – nicht jedes Opfer mag Vanilleeis.

 

Schmutzige Bombe

Eine schmutzige Bombe funktioniert im Grunde wie eine Eisbombe. Die Wirkung beruht jedoch nicht auf konzentrierter Kälte, sondern auf der Zerstäubung von Hausstaub, der bei den Opfern schnell eine allergische Überreaktion auslöst. Wählen Sie die Schmutzquelle groß genug, können Sie auch ganze Kontinente auslöschen, da sich der Schmutz in der Atmosphäre verteilt und für mehrere Jahrzehnte den Himmel verdunkelt (auf eine ähnliche Art sind die Dinosaurier ausgestorben).

Das brauchen Sie:

einen vollen Staubsaugerbeutel
eine Handvoll Silvesterknaller

Oben: Einzelteile links, fertige Bombe rechts. Unten: Innenansicht
Oben: Einzelteile links, fertige Bombe rechts. Unten: Innenansicht

Platzieren Sie die mit einer Zündung verbundenen Silvesterknaller in dem Staubsaugerbeutel. Tragen Sie hierbei unbedingt eine Atemschutzmaske, es sei denn, Sie sind das Opfer. Neben der geschickten Platzierung der Bombe ist ansonsten nichts zu beachten. Mit einer ausreichend großen Treibladung können Sie auch Mülltonnen als Schmutzquelle wählen.

 

Sprengsatz-Bombe

Wenn Sie größere Personenkreise beseitigen wollen oder eine schnelle und effektive, dafür nachweisbare Bombe bevorzugen, oder wenn Sie schlicht die „Aaah!“s und „Oooh!“s auf Ihrer Seite haben möchten, drängt sich Ihnen eine klassische Bombe mit einem ordentlichen Sprengsatz geradezu auf.
Und mal ehrlich: Ein ordentlicher Knall macht doch auch ganz schön was her, oder?

Das brauchen Sie:

eine Einwegspritze
mehrere Dübel, Größe 10
MacGyver

Eine Bombe von einem echten Kerl ist eine Bombe für echte Kerle
Eine Bombe von einem echten Kerl ist eine Bombe für echte Kerle

Verpassen Sie MacGyver eine schicke, aufwändige Strähnchenblondierung und eine leichte Dauerwelle. Zum Dank baut er Ihnen aus den restlichen Zutaten in wenigen Minuten eine perfekte Bombe zusammen. Bleibt Ihnen nur noch zu sagen: Abstand halten!

 

Atombombe

Sie möchten keine halben Sachen machen und sich gleich an ganze Kontinente heranwagen? Kein Problem, bauen Sie sich einfach eine nukleare Bombe.

Das brauchen Sie:

waffenfähiges Plutonium
Aluminiumfolie
etwa 5 m Kabel
Komplettbausatz ‚Ansteuer-Elektronik für Nuklearbomben mittlerer Größe‘

Bei Bedarf:

Kaffee und Kuchen
Albert Einstein

Sieht gut aus und hat ordentlich Power - die bewährte Atombombe
Sieht gut aus und hat ordentlich Power – die bewährte Atombombe

Machen Sie es sich in Ihrer Werkstatt gemütlich, Kaffee und Kuchen lassen die recht lange Bauzeit wie im Fluge vergehen.

Den Bausatz bekommen Sie im gut sortierten Elektronikfachhandel. Wir empfehlen dringend die Version mit Zeitzündung oder Funkfernzündung. Konstruieren Sie die Ansteuer-Elektronik so, wie es in der Bauanleitung beschrieben ist.

In einem zweiten Arbeitsgang fertigen Sie eine feste Röhre aus Aluminiumfolie und füllen diese mit dem waffenfähigen Plutonium. Probieren Sie ruhig ein bisschen, welche Menge Sie benötigen, um Ihr Ziel effektiv zu zerstören. Falls Ihnen jegliche Erfahrung fehlt, fragen Sie Albert Einstein um Rat.
Statt des Plutoniums können Sie auch bestrahlte Holland-Tomaten oder Champignons aus Tschernobyl verwenden, planen Sie dann aber größere Mengen ein. Der Vorteil von radioaktiven Lebensmitteln: Nach der Detonation ist alles bereits lecker gegart.
Tragen Sie in jedem Fall Schutzhandschuhe! Nicht, dass Sie so enden, wie Marie Curie.

Verbinden Sie im letzten Arbeitsgang die Elektronik mit dem Sprengsatz – fertig!

(Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aus Jugendschutzgründen keine Bauanleitung für Sexbomben veröffentlichen. Auch übernehmen wir keine Haftung für jegliche Folgen von Allem.)