Internetstreik

„Mit einem 24stündigen Web-Streik soll Anfang
November Druck auf die Telekom ausgeübt
werden. Die Initiative Internetstreik ruft alle
Provider, Nutzer und Anbieter auf, das Netz vom
1.November (0:00 Uhr) bis 2.November (0:00
Uhr) nicht zu nutzen. Homepagebesitzer sollen eine
Protestseite schalten.

Der Protest richtet sich gegen die Telekom, deren
Tarife die Initiatoren für überteuert halten. Sie
verlangen eine pauschale Reduzierung des Ortstarifs
bei Telefonaten für Internetnutzer auf eine Mark.

Die Idee des Internetstreiks in Deutschland kommt
aus Spanien: Dort erreichten die User durch einen
24stündigen Streik einen Gebührenabschlag von bis
zu 60 Prozent.

Hierzulande griff Dark Breed e.V. den Gedanken
als erster auf. Unter dem Motto „User gegen
Wucher“ fordert die Aktion, daß es für junge
Menschen möglich sein müsse, das Internet ohne
übermäßige Kosten zu nutzen. Dem „Riesen
Telekom“ müsse gezeigt werden, „daß er nicht ewig
machen kann, was er will“.

– 30. September 1998, 13:20 Uhr, Focus

Das sollte er gewesen sein, der Internetstreik. Leider ist er für MSS geplatzt. Auf Grund eines Hardwarefehlers bei unserem Webspace-Provider Freepage konnten wir unsere Protestseite leider nicht hochladen.

Das schlimme daran ist: Am 1.11. hatte MSS mehrere Besucher! Irgendwelche Schweine-User, die es ausgenutzt haben, alleine im Web zu surfen!

Das Banner unserer geplanten Protestseite wollen wir Ihnen jedoch nicht vorenthalten:

telekom